Verzinnungsanlagen

Seit 1989 entwickelt und installiert OTTO JUNKER weltweit Feuerverzinnungsanlagen, insbesondere für den internationalen Connector Markt.

Vorteile

  • Entstehung einer intermetallischen Phase zwischen dem Zinn und dem Band aus Kupferbasislegierungen ohne einen zusätzlichen REFLOW Prozess
  • Empfohlenes Verfahren zur Reduzierung der Whisker-Bildung gemäß iNEMI-Recommendations, 12-1-06
  • Verwendung von Zinnlegierungen möglich
  • geringer Energieverbrauch
  • großes Schichtdickenspektrum
  • auch für Schichtdicken größer 3 - 4 µm
  • geringere Porenbildung als bei elektrolytischer Verzinnung
  • Komplette Anlagentechnik aus einer Hand

Zusätzliches Equipment

  • REFLOW Öfen für elektrolytische Verzinnungsanlagen

Verfahrenstechnik

Auf einer Versuchsverzinnungsanlage im Technikums-Maßstab können im OTTO JUNKER Technologiezentrum Grundlagenuntersuchungen durchgeführt werden. Neben Prozessbetrachtungen können strömungstechnische und thermische Untersuchungen durchgeführt werden.

Bei Bedarf können wir die Anlage jeweils auf Ihre spezielle Fragestellung hin anpassen.

Zur Anforderung von Prospektmaterial kontaktieren Sie bitte unsere Vertriebsmitarbeiter.

  • Jürgen Rosenfeld
    OTTO JUNKER GmbH
    +49 2473 601-165
    +49 2473 601-620
    Jaegerhausstr. 22
    D - 52152 Simmerath-Lammersdorf
  • Jan van Treek
    OTTO JUNKER GmbH
    +49 2473 601-296
    +49 2473 601-620
    Jaegerhausstr. 22
    D - 52152 Simmerath-Lammersdorf
  • Juergen Stengel
    OTTO JUNKER GmbH
    +49 2473 601-310
    +49 2473 601-620
    Jaegerhausstr. 22
    D - 52152 Simmerath-Lammersdorf